Arbeitskreis Psychiatrie der Stadt Heidelberg

Der Arbeitskreis Psychiatrie der Stadt Heidelberg ist ein Forum für den fachlichen Austausch und die gegenseitige Vermittlung von Erfahrungen mit psychisch Erkrankten und Menschen mit seelischer Behinderung.

Die Mitglieder verstehen sich als Partner für die Weiterentwicklung von Hilfen für Menschen mit  psychischer Erkrankung und seelischer Behinderung.
Der Psych-AK, wie der Arbeitskreis im Alltagssprachgebrauch genannt wird, trägt zur besseren Kooperation und Koordination von Aufgaben-, Maßnahmen-, Planungs- und Kostenträgern bei, mit dem Ziel, eine klientenorientierte Versorgung psychisch Kranker und seelisch Behinderter sicherzustellen, so dass kein Hilfebedürftiger aus dem Stadtgebiet Heidelberg aufgrund der Art und Schwere seiner Krankheit bzw. Behinderung von der Versorgung ausgeschlossen bleibt.

Das Heidelberger Selbsthilfebüro ist mit und für Selbsthilfegruppen zum Thema Psychische Erkrankung in diesem Arbeitskreis vertreten. Neben dem Austausch steht im Mittelpunkt die Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen wie beispielsweise Filmabenden und Diskussionsforen zum Welttag der Seelischen Gesundheit. 

(SP)

Kinofilmmatinée zum Welttag für Seelische Gesundheit 2017
Infos zur Veranstaltung am 8. Oktober um 11 Uhr finden Sie hier:

Letzte Änderung: 22.09.2017