Leitbild

Qualitätsentwicklung

Im Rahmen der Qualitätsentwicklung hat das hauptamtliche Team 2008 ein Leitbild erarbeitet, das die Grundsätze benennt, der sich alle gemeinsam verpflichten.

Das Leitbild im Wortlaut:

Klientenorientierung

Die Wünsche und Bedürfnisse der Ratsuchenden, Angehörigen und Selbsthilfegruppen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir nehmen sie ernst und beraten sie bestmöglich. Jedes Individuum achten wir in seiner Einzigartigkeit und begegnen ihm freundlich und mit Offenheit.
Wir achten auf einen niederschwelligen Zugang zu unserer Einrichtung – zu uns als Mitarbeiterinnen, unseren Räumen und unseren Angeboten. Wir möchten Ratsuchenden und Selbsthilfegruppen das Gefühl geben, dass sie jederzeit zu uns kommen können. Wo notwendig, grenzen wir uns ab und lassen die Verantwortung da, wo sie hingehört.

Kommunikation und Teamkultur

Eine gute, lebendige Teamkultur ist die Basis unserer Arbeit. Wir begegnen uns mit Wertschätzung, Offenheit und Vertrauen und orientieren uns an der Sache. Wir nutzen Angebote der Fort- und Weiterbildung und verpflichten uns zu einer kontinuierlichen Evaluation und Dokumentation unserer Beratungsarbeit.

Förderung von Netzwerken

Selbsthilfegruppen werden von uns in allen Bereichen ihrer Arbeit professionell unterstützt. Wir fördern die Gruppenkultur und stellen Infrastruktur zur Verfügung. Das Gruppengeschehen liegt in der Verantwortung der Mitglieder der Gruppe. Wir greifen in die Gruppendynamik nur auf Anforderung der Gruppe ein und auch dann nur so weit, wie dies nötig ist. Wir legen Wert auf einen guten Kontakt zu Netzwerkpartnern, pflegen diese Partnerschaft und sind bestrebt, uns nicht von Konkurrenzgedanken leiten oder behindern zu lassen.

Anstöße für neue Entwicklungen

Eine Gesellschaft der sozialen Gerechtigkeit, Solidarität und Chancengleichheit ist unsere Leitidee. Wir geben Anstöße für neue Entwicklungen und greifen diese auf. Wir möchten die Idee der Selbsthilfe als zentrales Element eines Gemeinwesens verankern und unterstützen Selbsthilfegruppen dabei, aktiv ihre Belange zu verfolgen und mitzugestalten. Besonders setzen wir uns für Menschen und sozialen Gruppen ein, die von gesellschaftlicher Teilhabe ausgegrenzt oder von Ausgrenzung bedroht sind.

 

 

Letzte Änderung: 20.03.2009