Willkommen beim
Heidelberger Selbsthilfebüro
Kompetent beraten und konkret unterstützen.
Freundlich, zuverlässig und zugewandt.
Das ist unser Anspruch.

Aktuelles

Bild einer Frau, die am Computer per Videokonferenz beraten wird
Bildquelle: Pixabay

Seminar Förderung von Selbsthilfegruppen

Am 23. Februar 2024 von 15 bis 18 Uhr bietet das Selbsthilfebüro ein
Online-Seminar zu den Fördermöglichkeiten von Selbsthilfegruppen an. Dabei wird es einen Überblick geben über Unterstützungsmöglichkeiten durch die Stadt Heidelberg und durch Krankenkassen. Im Schwerpunkt beschäftigen wir uns mit den Förderanträgen für die Gemeinschaftsförderung der gesetzlichen Krankenkassen. Förderanträge für die eigene Selbsthilfegruppe können gleich beim Seminar ausgefüllt werden. Die Anmeldung ist erforderlich bis 16. Februar. Weitere Informationen zur Selbsthilfeförderung finden Sie hier.

Auf der Grafik ist ein Mann zu sehen, der an einer Leinwand mit Grafiken darauf etwas erklärt. Acht Menschen sind von hinten zu sehen, die dem Mann zuzuhören scheinen.
Bildquelle: Pixabay

Seminar „So kommen Sie in die Zeitung“

Das Abendseminar für Selbsthilfegruppen zum Thema Pressearbeit
„So kommen Sie in die Zeitung“ findet am 14. März von 18-20 Uhr im Forum am Park in Heidelberg statt. Es geht um wichtige Fragen: „Wie bekomme ich als Verein, als Selbsthilfegruppe einen Draht zur Zeitung? Wie schreibe ich eine Meldung?“ RNZ-Redakteur Jonas Labrenz gibt nützliche Tipps aus seiner jahrelangen Berufserfahrung. Anmeldung erforderlich.

Es ist eine Kette aus Papier-Figuren zu sehen, die sich an den Händen halten. Diese steht auf einem Holz-Untergrund und man sieht deren Schatten darauf.

Verstärkung gesucht: HEIPER

Die Heidelberger Initiative Psychiatrie Erfahrener (HEIPER) setzt sich seit 2002 für die Interessen psychisch kranker Menschen in Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis ein. Zudem ist die HEIPER eine Selbsthilfegruppe, in der sich die Teilnehmenden über ihre persönlichen Erfahrungen und Themen austauschen. Neue Teilnehmende, die Psychiatrieerfahrungen haben, sind herzlich willkommen. Kontakt: Heidelberger Selbsthilfebüro

Interessierte für neue Gruppen gesucht:

Borderline
Diabetes Mühlhausen
Eltern-Initiative-Behinderter-Erwachsener (EIBE)
Eltern schizophren Erkrankter (Schwetzingen)
Angehörige von Menschen mit Fetaler Alkoholspektrumstörung
Ungewollt kinderlos
Machtmissbrauch an deutschen Hochschulen
Mut- und Motivationgsruppe

Multiple Sklerose und Restless legs
Trennung
Verlassene Eltern
Zwang

Lesen Sie mehr >

Letzte Änderung: 15.2.24